Aktuelles Imeldina 2020

Projekt: “Junge Menschen fordern eine Veränderung”

 

Virtual zu arbeiten war anfangs eine komplexe Aufgabe, aber im Laufe der Zeit können wir sagen, dass die Vorteile darin liegen, dass wir die verschiedenen Instrumente, die dieses Umfeld bietet, für die Entwicklung der Fähigkeiten unserer Schüler optimal nutzen können.

Unter dieser Prämisse arbeiten Schüler der Klassenstufe 10 und 11 unserer Schule im Bereich Geschichte, Religion und CAS des Gemischtsprachigen Internationalen Bakkalaureats zusammen mit anderen Schülern aus Mexiko, Panama, Venezuela, Kolumbien, Ecuador und aus Peru.

Unsere Schüler hatten seit September dieses Jahrs bereits mehrere Austauschtreffen. Die Idee besteht darin, in ihren Gemeinschaften Verbesserungsprojekte zu schaffen, zu organisieren und zu entwickeln, um Umweltprobleme sowie Armut und Ausgrenzung gemeinsam und in Verbindung miteinander anzugehen.

Das Colegio Beata Imelda ist Organisator und Koordinator dieses Projektes, welches mehr als 100 Schüler aus verschiedenen internationalen Institutionen zusammenzubringt.

Die Virtualität, hat uns diese schöne Möglichkeit gegeben, dass unsere lateinamerikanischen Jugendlichen die Chance haben, Agenten des Wandels sein zu können. Und du, traust du dich, ein Agent des Wandels zu sein?